Büsum_der Ort

Büsum ist ein Seebad und Hafenort an der Nordseeküste in Schleswig-Holstein. Nach Übernachtungszahlen ist Büsum hinter Sankt Peter Ording und Westerland der drittgrößte Fremdenverkehrsort an der Schleswig-Holsteinischen Nordseeküste.Büsum Museumshafen

Die schriftlich belegte Geschichte Büsum beginnt mit der Erwähnung in einer Urkunde aus dem Jahre 1140. Zu dieser Zeit nannte man die Insel, die ja Büsum noch war, auch Biusne, auf der sich drei Ortschaften befanden.

Die verheerende Sturmflut im Jahre 1362 riss den südlichen Teil der Insel ins Meer, durch weitere Sturmfluten in den Jahre 1436 und 1570 verschwand der mittlere Teil der Insel. Was die See im Süden nahm. spülte der "Blanke Hans" im Norden wieder an. Mit dem Bau des Wahrdamms (heutige Strasse von Oesterdeichstrich nach Reinsbüttel) 1585 wurde die Insel langsam landfest Bei der letzten schweren Sturmflut
im Jahre 1962 wurden die Deiche vor Büsum schwer beschädigt, aber sie hielten. Aufgrund der neuen
Deichbautechnik wurden daraufhin die Deiche auf 45 m verbreitert und auf 8,50 m NN erhöht. Ein weiteres großes Bauwerk gegen den "Blanken Hans" war der Neubau des Sturmflutsperrwerkes im Jahre 1982. Im Vergleich zur alten, 1939 erbauten 14 m breiten Schleuse besitzt das Sperrwerk
eine Breite von 22 Metern, sodass Schiffe bis zu 8.000 BRT die Hafeneinfahrt passieren können.

Neben der Fischerei hat sich der Fremdenverkehr in all den Jahren zu einem wesentlichen Wirtschaftsfaktor für die Gemeinde entwickelt. Während die Zahl der in Büsum beheimateten Kutter in den letzten Jahren zurückging (z.Zt. noch 35 Schiffe), hat der Fremdenverkehr einen großen Aufschwung genommen. Da die Schiffe größer und leistungsstärker geworden sind, ist die Fangmenge gleichgeblieben bzw. konnte gesteigert werden.

Seit 1913 gibt der 23,70 Meter hohe Büsumer Leuchtturm, der unter Denkmalschutz steht und seit 1976 von einer zentralen Leitstelle an der Westküste ferngesteuert wird, Leuchtzeichen für die Schiffe. Am vorletzten Tag des Jahres 1912 wurde der Leuchtturm vom Königlichen Wasserbauamt abgenommen. Es sollte noch 10 Monate dauern, bis das Leuchtfeuer offiziell in Betrieb gehen konnte.

Quelle: Wikitravel Link

Bilder Büsum  Ortschaft

Bilder Büsum Strand & Meer

 

 Ein Film,
 
ein Ort, ein Kutter..........
 ihr Gastgeber

Quelle: Büsum.de



Weltnaturerbe Wattenmeer Büsum

 

 Copyright: Familie Wolfgang Schülke


Textfeld
Büsum Urlaub

bei Familie Schülke in Büsum

bei Familie Schülke in Büsum

Ferienwohnungen in Büsum

 

Moin..

Moin..